geänderte Öffnungszeiten / Corona-Pandemie (weitere Infos...)

Prophylaxe


Seit vielen Jahren ist bekannt, wie wichtig die Mundgesundheit für den gesamten Körper ist. Eine regelmäßige Vorsorge ist daher aus gesundheitlichen Gründen wichtig, um durch eine nachhaltige Mundgesundheit auch die Allgemeingesundheit zu fördern. So geht aus zahlreichen Studien hervor, dass eine gute Mundhygiene Erkrankungen des Herzens, Schlaganfällen und Arteriosklerose vorbeugen kann oder positiven Einfluss auf einen vorhandenen Diabetes ausübt. Und schließlich kann diese Vorsorge und Prophylaxe auch Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches und damit unnötige zahnmedizinische Eingriffe, wie z.B. Füllungstherapien verhindern und Zähne und Zahnhalteapparat nachhaltig gesund erhalten.

Die speziell ausgebildeten Prophylaxehelferinnen Ihrer Zahnarztpraxis Hofheim Dr. Thomas Dauda helfen Ihnen gerne mit einer professionellen Zahnreinigung: bei Bedarf kommt hier auch das sogenannte AIR-FLOW-System zum Einsatz.

Zur besseren Kommunikation bieten wir Ihnen an, mithilfe von intraoralen Kameras Vorher–Nachher–Fotos zu erstellen, sodass Sie die Notwendigkeit der professionellen Zahnreinigung selber beurteilen können. Alle Schritte besprechen wir mit Ihnen im Vorfeld und passen Ihre Prophylaxesitzung bei Ihrem Zahnarzt Hofheim individuell an Ihre persönlichen Voraussetzungen und Bedürfnisse an, für lebenslang gesunde Zähne.

Gemeinsam finden wir Ihr individuell benötigtes Vorsorgeintervall für Ihre Körper- und Mundgesundheit.


Besonders in der Schwangerschaft sind eine gute Mundhygiene und -gesundheit wichtig, um die allgemeine Gesundheit von Mutter und Kind optimal zu fördern. Gleichzeitig erleben Sie als werdende Mutter in dieser Lebensphase besondere Anforderungen und Veränderungen, die einen großen Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Zähne und des Zahnfleisches haben können. So leidet, bedingt durch die hormonelle Umstellung, jede zweite schwangere Patientin an einer Schwangerschafts-Gingivitis (Zahnfleischentzündung). Etwas seltener kann sich aber auch eine sogenannte Schwangerschafts-Epulis (pyogene Granulom) am Zahnfleischrand bilden. Eine bereits vorhandene Parodontitis (Zahnhalteapparat-Erkrankung) scheint sogar großen Einfluss auf die sogenannte hypertensive Schwangerschaftserkrankung (Präeklampsie) zu haben.

Ihre Zahnarztpraxis Hofheim Dr. Thomas Dauda möchte Sie in dieser spannenden Zeit bei der Pflege Ihrer Zähne optimal unterstützen und bietet Ihnen daher eine spezielle Schwangerschaftssprechstunde. Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps zur Mundhygiene, Prophylaxe und zahngesunder Ernährung in der Schwangerschaft. Und selbstverständlich nehmen wir uns auch Zeit, um all Ihre Fragen zu diesen Themen ausführlich zu beantworten. Empfehlenswert ist auch ein zahnärztlicher Kontrolltermin noch vor einer geplanten Schwangerschaft, damit ggf.  therapeutische Maßnahmen (z.B. Kariesentfernung) und auch röntgenologische Aufnahmen ohne Einschränkung durchgeführt werden können. Wir freuen uns, Sie in dieser aufregenden Phase unterstützen zu dürfen, und sind jederzeit gern für Sie da.

Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass Mundgeruch vor allem die betroffenen Patienten selbst belastet. Trotzdem vertrauen sich uns viele unserer Patienten aus Sorge um die Reaktion des Umfelds nur zögerlich an. Wir möchten Ihnen dabei helfen, Hemmungen  abzubauen und wieder unbeschwert mit anderen Menschen sprechen und lachen zu können. Als Ihr Ansprechpartner rund um das Thema Mundgesundheit gehört für Ihre Zahnarztpraxis Hofheim Dr. Thomas Dauda deshalb auch selbstverständlich das Thema Mundgeruch dazu.

Im Rahmen unserer Mundgeruchs-Sprechstunde möchten wir Ihnen Raum für Ihre Fragen geben und gemeinsam mit Ihnen Strategien und Behandlungswege erschließen, Ihre individuellen Ursachen des Mundgeruchs zu erfassen und zu beseitigen. So scheint in den meisten Fällen (etwa 90 %) die Mundhöhle Quelle der Ursache zu sein. Vor allem Schwefelverbindungen, die Bakterien produzieren, werden wahrgenommen. Laut Studien ist der Zungenbelag eine häufige Geruchsquelle, die Ursache kann jedoch beispielsweise auch eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung, ein Fremdkörper in der Nase oder auch ein Zungenpiercing sein. Prothesenträger entwickelt ebenfalls häufig einen typischen Prothesen-Mundgeruch oder auch Parodontitis-Patienten, die tiefe Zahnfleischtaschen besitzen.
 
Wir bedanken uns vorab für Ihr Vertrauen und freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis in Hofheim.