geänderte Öffnungszeiten / Corona-Pandemie (weitere Infos...)

Funktionsdiagnostik / Funktionstherapie (CMD)


In einem gesunden Kausystem arbeiten Zähne, die Muskulatur und die Kiefergelenke harmonisch miteinander zusammen. Durch bestimmte Faktoren wie z.B. Stress, das Fehlen von Zähnen, inadäquaten Zahnersatz und/oder falscher Position des Kiefergelenks kann es zu einer Störung dieses Systems (CMD – craniomandibuläre Dysfunktion) kommen. Als Resultat können sich u.a. folgende Symptome äußern: Knirschen und Pressen der Zähne, Schmerzen im Kopf-, Rücken-, Nacken- und Gesichtsbereich, Einschränkungen der Kiefer- oder auch Kopfbewegungen, Knacken im Kiefergelenk, Tinnitus (Ohrgeräusche) oder erhöhte Zahnmobilität. Für eine korrekte Beurteilung der Situation benötigen wir eine umfassende Funktionsdiagnostik. Mithilfe von Abdrücken Ihres Kiefers, einer Gesichtsbogenübertragung, einer Registrierung verschiedener Unterkieferbewegungsparameter und ggf. einer notwendigen MRT- (Magnetresonanztomographie) oder einer DVT – Aufnahme (Digitale Volumentomographie) der Kiefergelenke und Mithilfe einer manuellen Strukturanalyse ermitteln wir Ihre anatomischen Voraussetzungen und Ihre Kieferfunktionalität. Erst nach dieser Diagnostik können wir gemeinsam mit Ihnen in Ihrer Zahnarztpraxis Hofheim einen konkreten Therapieplan, beispielsweise unter Einbeziehung spezieller Korrekturschienen, besprechen, so dass Schritt für Schritt eine Verbesserung spürbar sein soll. Sprechen Sie mit uns über Ihre Beschwerden, wir sind für Sie da.


In einem gesunden Kausystem arbeiten die Zähne, die Muskulatur und die Kiefergelenke harmonisch miteinander zusammen. Durch bestimmte Faktoren kann es zu einer Störung dieses Systems (CMD – craniomandibuläre Dysfunktion) kommen. Immer häufiger bemerken Patienten bei sich auch ein Knacken bei Kieferbewegungen. Nicht jedes Knacken kann jedoch therapeutisch reduziert oder eliminiert werden. Um das Kausystem korrekt beurteilen zu können, muss eine Funktionsanalyse durchgeführt werden. Ihr Zahnarzt Hofheim Dr. Thomas Dauda hat sich insbesondere in diesem Bereich intensiv fort-und weitergebildet und bei renommierten Experten wie Prof. Bumann, Dr. Reusch, PT Groot Landeweer, Prof. Kordaß und PD Dr. Ahlers lernen dürfen. Dieses Expertenwissen gibt er im Rahmen der Kiefergelenk-Sprechstunde an Sie weiter.